Neuzugänge prüfenhier!
Offline-Modus
Die Gearzette
#FindAnywhere
FRONT RUNNER UNTERWEGS: NICK TORTAJADA

FRONT RUNNER UNTERWEGS: NICK TORTAJADA

- 05.05.2023

Nick Tortajada ist ein professioneller Fotograf und Abenteurer, der sich in der Outdoor-Community einen Namen gemacht hat. Mit seiner Leidenschaft für Reisen und Erkundungen hat er mit führenden Marken zusammengearbeitet, um beeindruckende visuelle Inhalte für verschiedene Plattformen zu erstellen. Bei seinen Projekten übernimmt Nick je nach Umfang des Projekts verschiedene Rollen, wie die des Regisseurs, des Content Creators, des Fotografen und Influencers. Sein vielfältiger Kundenkreis reicht von Tourismusbüros zu Schuhherstellern, was ihm eine unendliche Quelle der Inspiration und Motivation bietet. ​


© Nick Tortajada

Seit über neun Jahren führt ihn seine Arbeit um die ganze Welt. Er liebt Herausforderungen, will ständig neue Dinge lernen und sie perfektionieren, um Bilder zu schaffen, die Themen von Immobilien bis hin zu Lifestyle, Reisen, Essen und Trinken und Inhalten für Social Media bedienen. 


Was ist Dein Reisestil und Deine Philosophie bei Abenteuern mit dem Auto?​

Ich bin im vergangenen Jahr bin ich über 12.000 km gereist, meist eine Mischung aus längeren Expeditionen und kürzeren Wochenendreisen. Am liebsten habe ich einen groben Plan, damit ich flexibel und stets offen für neue Abenteuer sein kann. Ich habe meine Ausrüstung so zusammengestellt, dass ich auf alles vorbereitet bin, was auf mich zukommt.​


© Nick Tortajada

​Erzählst Du uns ein bisschen mehr über dein Fahrzeug?

Ich fahre einen 2019er Quicksand Toyota Tacoma TRD Off-Road. Ich habe mich für ihn entschieden, weil er zuverlässig, langlebig und auch Offroad robust ist. Er ist außerdem wendig, ohne dass Stauraum fehlt, und die Farbe hat mich auf den ersten Blick überzeugt. Toyotas haben weltweit einen guten Ruf als Geländewagen.


© Nick Tortajada

Kannst Du uns einen kurzen Überblick über die Ausrüstung geben, die Du auf Deinem Tacoma hast?

Ich habe einen Slimsport Dachträger mit einem LED Zusatzscheinwerfer, einen Slimline II Ladenflächenträger mit endlosen Konfigurationen, einer Pro Steckachsen Fahrrad-Halterung / Power Edition mit super sicheren Halterungen für meine Mountainbikes, Wolf Pack Pros, eine Typhoon Bag, Front Runner Expander Campingstühle mit Transporttasche, ein Dachzelt mit dem Quick Release Dachzelt Befestigungskit, eine 1,4 m Easy-Out Markise mit Quick Release Befestigungskit, einen Pro Wasserkanister mit Hahn, eine GoPro-Halterung, Stratchit Kombigurte, eine LED Stirnlampe, ein Camping Besteckset und eine Rotopax Montageplatte. Es ist mein Zuhause, weit weg von zu Hause. 


Von allen Orten, an denen Du je gecampt hast – was sind Deine 5 Lieblingscamps?


© Nick Tortajada

Ein lokaler Ort in der Nähe des Canyon Lake, Arizona

Er bietet einen atemberaubenden Blick auf den See und ist ziemlich abgelegen. Außerdem gibt es einen Wanderweg, der zum höchsten Aussichtspunkt des gesamten Sees hinaufführt.


© Nick Tortajada

Schultz Creek Trailhead in Flagstaff, Arizona​

Von hier aus hatten wir direkten Zugang zu allen Mountainbike Trails, sodass man einfach aufwachen und losfahren kann. ​


© Nick Tortajada

City of Rocks Nationalreservat in Idaho​

Es fühlte sich an, als hätten wir den ganzen Park für uns allein und verbrachten den ganzen Tag damit, entlang der Felse zu klettern. Besser kann es gar nicht werden. ​


© Nick Tortajada

Four Peaks OHV-Area, Arizona ​

Das Gebiet ist riesig und es ist einfach, den perfekten Platz zu finden, um den höchsten Berg in der Gegend von Phoenix zu sehen. Wenn Du die richtige Jahreszeit erwischst, sind die Gipfel mit Schnee bedeckt, was das Erlebnis noch verschönert.  


© Nick Tortajada

San Juan Mountains, Colorado ​

Diese großartigen Berge bestehen hauptsächlich aus Vulkangestein und bieten frische Bergluft, das Gefühl von Verbundenheit und wahnsinnige Aussichten.


© Nick Tortajada

Was war die größte Herausforderung, die Du beim Overlanding jemals bewältigen musstest?​

Vor ein paar Jahren war ich mit einem VW Westie von 1988 unterwegs, als er auf dem Weg aus dem Yosemite eine Kopfdichtung verlor. Es war schwierig, jemanden zu finden, der sich mit dem Frankenstein-VW mit umgebautem Subaru-Motor auskannte, aber glücklicherweise konnten wir im Haus eines Freundes in Sacramento unterkommen und die Gegend erkunden, während er repariert wurde. Obwohl wir den Rest der Reise aus Kostengründen und wegen des Zeitverlusts absagen mussten, haben wir uns darauf eingelassen und uns damit abgefunden.


© Nick Tortajada

Wohin geht es als Nächstes mit Deinem Tacoma? Welche Reisen hast Du für das Jahr 2023 geplant?​

Ich fahre an die kalifornische Küste, um im Montana de Oro State Park einen Mountainbike-Ausflug zu machen, bevor die Sommerhitze kommt. Die Sandstrände und Hügel machen es zu einem wirklich schönen Ort zum Radfahren. Außerdem plane ich eine Reise rund um das Blues and Brews Festival in Telluride, Colorado, im September, bei der ich wahrscheinlich auch einen „Via Ferrata“ klettern, Mountainbike fahren und die San Juans erkunden werde. 

Weiter
Bevor