Neuzugänge prüfenhier!
Offline-Modus
Die Gearzette
#FindAnywhere
8 MUST-HAVES FÜR REISEN „IRGENDWO IM NIRGENDWO”

8 MUST-HAVES FÜR REISEN „IRGENDWO IM NIRGENDWO”

- 28.06.2022

Für waschechte Overlander hat es etwas Verlockendes, „Irgendwo ins Nirgendwo” zu reisen – an abgelegene Orte ohne Empfang, fließendes Wasser und Toiletten mit Spülung. Dort, wo Selbstversorgung das A und O ist. Das wird allerdings immer schwieriger, da sich die Netzabdeckung weiter ausbereitet und immer mehr Campingplätze mit permanenter Einrichtung ausgestattet werden. Vielleicht macht das eine Reise ins Nirgendwo noch besonderer. Wenn Du planst, selbstversorgend zu reisen, dann findest Du hier eine kurze Zusammenfassung von Must-Haves.

© Benjamin Hardman

1. Dachträger mit Expeditionsreling

Effizientes Packen beginnt mit einem guten Dachträgersystem. Mit einem Dachträger wie dem Slimline II schaffst Du mehr Platz in Deinem Fahrzeug, indem Du nahezu alles – von Campingausrüstung und Küchenutensilien bis hin zu Kleidung – in unserem Wolf Pack Pro oder dem Typhoon Bag aufbewahrst und sicher auf dem Dach verstaust. Geh dann den nächsten Schritt und erweitere Deinen Front Runner Dachträger um Relings im Expeditionsstil. Die Relings bieten zusätzlichen Halt für die Ladung, ohne zu viel Gewicht oder zusätzlichen Windwiderstand zu verursachen. Mit den Relings kannst Du auch Expeditionszubehör wie die Front Runner Doppel-Reservekanister-Halterung am Rand Deines Dachträgers befestigen, um den Zugang zu erleichtern.   

© Craig Kolesky

2. Dachzelt

Wenn Du nicht planst, auf dem Boden neben Deinem Fahrzeug zu schlafen, ist ein Dachzelt die perfekte Alternative. Es erspart Dir nicht nur den mühsamen Aufbau (und Abbau) eines Zeltes, sondern hält Dich auch vom kalten Boden fern. Unser Dachzelt wiegt nur 43 kg und bietet bequem Platz für zwei Personen. Es besteht aus wasserabweisendem, strapazierfähigem 260 g Poly-Baumwoll-Ripstop-Gewebe und verfügt über ein vollflächiges, wasserdichtes und UV-beständiges Überzelt. Darüber hinaus hat es ein flaches Profil, das den Windwiderstand minimiert und zur Treibstoffeffizienz beiträgt.  

© Craig Kolesky

​3. Satellitentelefon / SPOT X Sicherheitsgerät

Abseits von Mobilfunknetzen zu sein ist zwar für Reisen ins Nirgendwo nahezu grundlegend, aber es ist trotzdem wichtig, die Außenwelt erreichen zu können, wenn es einen Notfall gibt oder Du Deine Angehörigen auf dem Laufenden halten möchtest. Der SPOT X kann hier Dein bester Freund sein. Das Gerät bietet Zwei-Wege-Satellitennachrichten, verfügt über eine praktische Tastatur und lässt sich über Bluetooth mit Deinem Smartphone verbinden, um auf Deine Kontakte zuzugreifen und mit diesen zu kommunizieren.Findmespot.com

© Craig Kolesky

4. 42 l Wassertank

Das wohl Wichtigste auf Reise ins Nirgendwo ist, dass man genügend Trinkwasser hat. Mit dem 42 l Pro Wassertank kannst Du länger unterwegs sein. Er ist auf dem Dachträger leicht zugänglich, und mit cleveren Accessoires wie der Wasserhahnerweiterung inkl. Halterung und dem Schlauch-Set kannst Du den Wasserhahn des Tanks von Deinem Fahrzeug weg verlängern und ihn so in eine praktische Campingdusche verwandeln. 

5. Wolf Pack Pro Bergungsmaterial Kit

Egal, ob Du in einer Kolonne oder alleine unterwegs bist, eine für das jeweilige Terrain geeignete Bergungsausrüstung ist sehr empfehlenswert. Im vielseitigen Wolf Pack Pro sind die wichtigsten Utensilien für verschiedene Bergesituationen und Terrains enthalten, darunter ein Bergegurt / Snatch Strap, ein Windenverlängerungsgurt, ein Stammschutz und Zaumzeug sowie Schäkel und Handschuhe. 

© Craig Kolesky

6. Zusätzlichen Kraftstoff

Eine lange und weite Reise bedeutet oft, dass Du mit einem vollen Tank weiter als die Standardreichweite Deines Fahrzeugs fahren musst. Ein eingebauter Langstreckentank ist zwar ideal, aber wenn Du Deine Tankstopps richtig planst, kommst Du mit den zwei 20 l Reservekanistern auch weit. Befestige die Kanister mit der Doppel-Reservekanister-Halterung an den Seiten Deines Dachträgers – eine clevere Lösung, die nicht klappert und keinen Verschleiß verursacht. Mit dem Siphonschlauch für Reservekanister sorgst Du für ein bequemes Tanken. Dieser Mehrzweck-Schlauchmechanismus erlaubt das Pumpen von Flüssigkeit durch einfache Auf- und Abbewegungen. 

© Front Runner

7. Stromanschluss

Für den unerschrockenen Overlander gibt es verschiedene tragbare Stromquellen. Generatoren sind in der Regel laut und benötigen zusätzlichen Kraftstoff, während Solarpaneels viele Stunden Sonneneinstrahlung benötigen. Sie alle haben ihre Berechtigung, und Du musst Deinen Strombedarf einschätzen können, bevor Du in ein Gerät investierst. Die Dometic PLB40 Tragbare Lithiumbatterie / 40Ah ist eine gute Wahl. Sie liefert mit einer einzigen Ladung bis zu 40 Stunden Strom. Die Batterie wurde speziell für den Betrieb von Kühlboxen und anderen 12-Volt-Geräten entwickelt, die auf Reisen nützlich oder gar essentiell sein können. 

© Craig Kolesky

8. BBQ Grill / Feuerstelle

Unser BBQ Grill inkl. Feuerstelle kann, wie der Name verrät, sowohl als Grill zum Kochen als auch als Feuerstelle für ein stimmungsvolles Ambiente (und Wärme!) verwendet werden. Das Gerät ist in weniger als 30 Sekunden aufgebaut und hält das Feuer sicher vom Boden fern, so dass Du auch an Orten zelten kannst, in denen es nicht sicher (oder legal) ist, Feuer auf dem Boden zu machen. Er ist aus robustem 3CR12-Edelstahl gefertigt, korrosionsbeständig und lässt sich in einem Wolf Pack oder Wolf Pack Pro verstauen und auf dem Dachträger transportieren. 

Weiter
Bevor